Montag, April 29

Andalusische Küche


-Salmorejo Cordobés-

Also dafür, dass das Frühjahr einfach nicht kommen will und selbst in Madrid die Heizung am 29. April noch läuft, ist einem ehrlich gesagt, so eine gekühlte Speise gar nicht zuzumuten, oder? Aber bald ist die Sonne ja da. Darauf wollen wir uns einfach mal einstellen und bereiten heute eine kalte Tomatencreme zu. Brrrr....

Das Salmorejo Cordobés ist eine andalusische Spezialität. Es ist einfach zu zubereiten. Äußerst gesund und schmackhaft! Die verdickte Form des Gazpachos besteht ganz einfach nur aus Tomaten, Öl und Knoblauch! Gut gekühlt wird es zu einem wahren Genuss. Es lässt sich gut vorbereiten und mit Serranoschinken oder einem hart gekochten Ei anrichten. Als  Vorspeise geeignet, bringt  es Farbe auf den Gartentisch! Übrigens, der Unterschied zum Gazpacho ist, dass es kein Brot, grünen Paprika und Gurke beinhaltet. Insofern ist es für manch einen bekömmlicher. Vielleicht hätte es doch besser eine Rinderbrühe sein sollen? Viel Spass!
Zutaten für das Salmorejo:
4 große reife Salattomaten.
Sehr gutes Olivenöl.
Knoblauch
Salz
Weißbrot vom Vortag!

Zubereitung:
Brüh die eingeritzten Tomaten eine Sekunde ab, um die Haut besser abziehen zu können. Reingeben in den Mixer. Ich würde zum Salz nur ein wenig Knoblauch,  höchstens 
eine Zehe geben. Aber ordentlich viel Olivenöl, bis eine sämige Textur entsteht, dazu geben. Nach dem Mixen gut durchsieben. Nochmals abschmecken. Fertig!

Samstag, April 13

Apfeltarte mit Wallnüssen

Süßer Gaumenschmaus für süße Schleckermäuler!

Also meinen Lieben. Es gibt Momente, da möchte man nichts anderes hören außer... Mmmmm. Ein bischen Dick muss sein. Was hat man sonst für Sünden? .-) Zwinker!
 
             Das ist meine selbst kreierte Dessert-Empfehlung, wenn du deinen Freunden ein Essen spendierst!
  
Juhu, mein Apfelkuchen!
Aus diesem Link habe ich die Basis des Rezepts. www.chefkoch.de 
Den Kuchen mit einem Ring zudurchtrennen ist mir für die Anrichtung spontan eingefallen. Die mit den Nüssen, braunen Zucker und Zimt getoastete Oberschicht ist meine kreative freie Hand.
Ich fand es sehr cool, den Kuchen als Dessert rund auszustechen.
Die getoasteten Nüsse mit dem braunen Zucker und Zimt ergibt eine schöne Kruste.
Alle kennen wir den herkömmlichen Schnitt eines Stück Kuchen. Aber rund ist es doch viel cooler, findet ihr nicht?

Gewusst wie!
Hier habe ich einfach etwas Vanilleeis flüssiggemacht. Denn ich hatte nichts für eine frische Vanillesoße im Haus.

KÖSTLICH!

Die Stunde der Wahrheit! Hmmmm....!

Sooo, nun bist du gefragt. Ran an die Arbeit. Ohne Fleiß keinen Preis!

ZUTATEN:
110 g Butter Zimmertemperatur oder in der Mikro schmelzen.
110 g  Puderzucker.
1 Tütchen Vanillezucker.
3 Eigelb.
Etwas geriebene Zitrone (unbehandelt)
210 g Mehl
1 Teelöffelchen Backpuler
125 ml kalte Milch.
3 Eiweiß

1.3 kg Äpfels
100g brauner Zucker
100g de nueces
Zimt
1 Schuß brauner Rum (je nach gusto)
Vanille Eis.

ZUBEREITUNG:

Zuerst die Äpfel schälen und in Scheibchen schneiden. Mit dem braunen Zucker die Äpfel in der Pfanne karamellisieren und mit dem Rum ablöschen. Abkühlen und absieben.


Der Teig:


Zunächst die Eier mit der Butter schaumig quirlen und den gesiebten Zucker mit dem Vanillezucker dazugeben. Wenn es cremig genug ist, die geriebene Zitrone hinzugeben. 

Das Mehl durch ein feines Sieb nach und nach reingeben und auch das Backpulver. Damit der Teig geschmeidig bleibt, immer ein wenig Milch mit rein geben und darauf achten, dass er schön schaumig bleibt.

Das Eiweiß steif schlagen und zum Schluss vorsichtig unterheben!(Nicht mehr quirlen!
Die Springform mit Backpapier auslegen und am Rand ausfetten und mit braunen Zucker bestreuen.
Die Masse und die Äpfel jetzt vermengen und in die Form geben.
Im Backofen.
Den Backofen bei 180 Grad vorheizen. Auf der untersten Schiene bei 170 Grad backen. Ungefähr 45 Minuten backen. Mit einem Holzstab überprüfen, ob der Boden gebacken ist. Sonst die Form auf die mittlere Schiene schieben. Sollte die Oberfläche zu stark bräunen, dann mit Aluminiumpapier abdecken.  Zum Schluss den Kuchen rausziehen, nach Bedarf ein paar Wallnussstückchen mit Zimt und Zucker daraufstreuen und kurz bräunen. Vorsicht, das geht jetzt schnell. Nicht vom Ofen weggehen.
Nach Abkühlung den Kuchen vorsichtig aus der Springform lösen und mit Puderzucker bestreuen.

Mit Vanilleeis oder Vanillesoße anrichten.

Mit den Wallnüssen ist es besonders lecker.
Köstlich, der warme Kuchen, mit dem kalten Vanilleeis.
Das bekommst du hin! Viel Spaß und vorsicht. Es ist nicht gerade ein Schlankmacher.

Mittwoch, April 10

ALMONEDA, ANTIQUITÄTENMESSE IN MADRID.

VERSTEIGERUNG. AUSVERKAUF. DIREKTVERKAUF.

Das genau bedeutet Almoneda. Letzteres ist der Fall auf dieser Antiquitätenmesse.
Die Almoneda Messe in Madrid steht dieses Jahr ganz im Zeichen des Vintage. Die noch bis zum 16. April laufende Verkaufsausstellung ist klein und fein. Der Direktverkauf zieht normalerweise viele Besucher an. Dieses Mal macht sich allerdings die Krise im 23. Jahr deutlich bemerkbar. Die Verkäufer klagen. Großes wird nicht einfach mal so verkauft wie früher. Doch die Messe bietet auch Schnäppchen für Sammler zum kleinen Preis.
Sammler kommen hier auf ihre Kosten.
Wie findest du diesen Sessel?
Mir hat es besonders dieser Schrank aus einem einstigen Marinegeschäft angetan. Der ist allerdings unerschwinglich. 12.000,-€ ist eine Abzocke. Also gehen wir weiter.

Ein Eldorado für analoge Kameras.


Die alten Cola Cao Dosen haben wir auch. Sie kosten dort 20€.

Klick hier zur Messe. Ifema Almoneda


 Die Messe hat ansonsten viele Antiquitäten- und Einrichtungsstände. Artdeco, antiker Schmuck und Bilderagalerien.
.


Spieglein, Spieglein an der Wand.....

Das Kontrastbild zum Vintage zeigen diese zeitgenössischen eleganten und raffinierten Einrichtungsgegenstände. 

ALMODENA MESSEGELÄNDE


Sonntag, April 7

Die Reiserute la Rioja, Marques de Riscal.

SEHEN, RIECHEN, SCHMECKEN.

Was für eine edle Sünde. Kann man der widerstehen? Schlemmen mit einem guten Wein, dazu sage ich nicht nein. Mir fällt das dichten allerdings nur ohne Alkohol leicht.

Marques de Riscal
In dem Weinbaugebiet von la Rioja, in dem Örtchen Elciego,  in Nord-Spanien, habe ich die Weinkellerei Marques de Riscal besucht. Die Traumgegend der Rioja alta verbirgt wahre Tröpfchen für Weinliebhaber. Was diese Bodega aber noch anzubieten hat, ist das Luxusrestaurant mit einem Michelinstern in dem gleichnamigen Hotel. Gebaut von dem Star-Architekten  F.O.Gehry, der auch das Guggenheim-Museum in Bilbao baute. Das ist ein wahres Highlight und ein architektonisches Wunderwerk. Wunderschön anzusehen. Excellente Speisen. Vorweg ist es ein Muss, sich durch die Weinkellerei führen zulassen. Riechen, schmecken und staunen kann man bei der Weinprobe. Die Auswahl ist groß, um die Weinreife einer Crianza, Reserva oder Gran Reserva zu kosten.  Die Weine, ob Rot oder Weiß, sind sensationell.
In dieser Gegend kann man natürlich noch andere bekannte Weingüter besuchen. Das taten wir auch.  Wenn man schon nach Logroño kommt, in die Hauptstadt der Rioja, empfehle ich euch eine Tappas-Tour durch die Altstadt zu machen. In der Calle de Laurel findet ihr eine ganze Meile, wo ihr einkehren könnt.

Hotel Marqués de Riscal.
The Luxury Collection Hotel präsentiert diese avantgardistische Perle in der hohen Riojaregion, el Marqués de Riscal. zwischen den traditionellen Weingütern.
http://www.marquesderiscal.com/noticias/Marques-de-Riscal-otra-estrella-Michelin-en-Alava/197
Im Sternerestaurant empfiehlt sich vorzubuchen.

Restaurant Marques de Riscal

-GENIESSEN UND SCHWEIGEN-
Olivenöl

Sonnenblumenknäcker mit schwarzer Olive!


Apfelbrot                 
Rippe vom Babylamm.


Käse vom Feinsten.


Fondant de chocolate. Schokoladenmus.


Süßes für den Café.


                                   http://www.marquesderiscal.com/secciones/43/N/4



Zum Wohl...!.

Donnerstag, April 4

DETOX. DUKAN, VEGETARISCH, HAUPTSACHE AB 50 IN FORM!

"Schöner... Salat... alt zu werden"
Für die, die es lieber herzhaft mögen und effektiv keine Vegetarier sind, so wie ich, aufgepasst! Neulich habe ich mir eine deftige Variante zubereitet,  Kross gebratener, geräucherter Speck, Pilze, gedünsteter Lauch zu diesen weiteren Zutaten wie: Schnittlauch, Abrieb von der Brokkoli-Blüte. Frischer Babyspinat, kurz blanchierte Möhrenscheibchen. Dieses köstliche Blätterteig-Teilchen mit einer Baiser Oberfläche aus Mandeln stammt aus der Region Kantabrien in Nord Spanien. Da das Gemisch aus Mandel und Zucker nicht wirklich den Vorstellungen einer gesunden Ernährung entspricht, aber köstlich ist, fand ich es zu einem Salat ganz passend.
Dass das Grüne nicht aus dem Trend kommt, ist nicht eine reine Erfindung der Vegetarier. Sondern  auch Dagmar von Cramm untertreicht nochmals mit ihrem neuem Kochbuch DAS GRÜNE mein selbstverständliches Verlangen nach reinen Ziegenfutter. Ich esse auch als bekennende Fleischgenießerin, mit Vorliebe, Salat. Hauptsache grün und knackig.


Ab 50 wird, laut der Expertin, der Körper angeblich anspruchsvoller, was die Ernährung angeht. Das kann ich gut nachvollziehen mit Mitte 50. Ich brauche bedeutend mehr Gesundes, wie Mineralien, Vitamine und Eiweißbaustoffe für mich, als in der ersten Hälfte meines Jahrhunderts. Dafür ist dieser grüne Wirrwarr, was sich Salat nennt, genau das Richtige. Was ich von dieser Ernährungsexpertin und Foodjournalistin Dagmar von Cramm, in einer ihrer Sendungen, übernommen habe, ist der geriebene rohe Brokkoli. Meine neuste Entdeckung. Superlecker!
Geriebener Broccoli-Kopf, besonders wohlschmeckend, roh über den Salat gestreut hat, laut der Expertin, mehr Wirkstoffe, als gekocht.
ZUTATEN:
Roher Babyspinat, ein hart gekochtes Ei, leicht angeschmorte Zucchini, Grüner Babyleaf, geriebener roher Brokkoli, kurz blanchierte Karottenscheiben, Abrieb von einer frischen Ingwerwurzel und schwarze Sesamkörner. Köstlich mit ein wenig japanischem Reisessig.
Mein Tipp:
EGAL WIE!
BLEIB GESUND UND MUNTER!



El Mercado de San Miguel in Madrid

-Spanische Gourmet Erfahrung-


Hier geht es zum Mercado de San Miguel

Der Madrider Gourmet Hallenmarkt San Miguel ist ein Muss für jeden Madridbesucher. Er ist ein reiner Verzehrmarkt. Mit kulinarischen Spezialitäten aus den verschiedenen Regionen Spaniens lädt er zum Verweilen ein. Von der galizischen Auster bis zum kastilischen Hotdog mit Blutwurst oder der andalusischen kalten Tomatencreme Salmorejo findet der Gaumenfreund alles, was seinen Appetit erst so richtig anregt.

Geschmackvoll renoviert ist diese alte Fischhalle im Altstadtviertel von Madrid.


Originelle Paellapfannen und köstliche Paella verwöhnen jeden Gaumen.
                             Alles für den Aperitif!

Salmorejo Cordobés! Das Rezept findet ihr in diesem Blog unter Lecker.

Schweineohren. Eine köstliche Unart!
An diesem außergewöhnlichem Stand findet ihr Produkte vom Wild.
                    Ich empfehle euch die Hirschklößchen! Mm..!







Knoblauch darf in Spanien nicht fehlen.

Herrlich fand ich die Hotdogs mit der mallorquinischen Sobrasada, einer Paprikastreichwurst und der Morcilla aus Kastilien, eine Blutwurstart. Es hört sich nicht lecker an, ist es aber.