Dienstag, Februar 26

Midtown Art Wynwood Miami

Zeitgenössische Kunst

Von mir in Miami im Wynwood Art Distrikt entdeckt und für euch fotografiert!
Fernando Boteros Skulpturen klick hier Der Kolumbianische Maler und Skulpteur ist uns Madrilenen wohl bekannt. Seine Vorliebe für füllige Menschen und auch fettleibige Tiere hat er hier einmal wieder mehr bewiesen. Auf dem Paseo de la Castellana in Madrid steht die Bronzefigur einer dicken Hand und eine auf dem Bauch liegende mollige Frau, an der ich stets vorbeikomme. In dem Zeitalter der Mageren und Hageren erfreut sich der Künstler der Speckfalten und dem Bäuchlein. Umso dicker desto besser für Fernando Botero. 

Ich hatte das große Glück, durch meine Freunde in Miami, auf die zweite Kunstausstellung, im neuem Art District Wynwood, gehen zu können, die in Midtown seid 2012 stattfindet. Sie fand im vergangenen Jahr so einen Anklang, dass man die Pavillons in diesem Februar wieder den Kunstinteressierten zur verfügung stellte. 
Moderne und internationale Künstler wie die Japanerin Aiko, Kenny Scharf, Graffitykünstler Logan Hicks unter vielen anderen, lockten mit zeitgenössischer Kunst an.
Kenny Scharf wurde in Los Angeles geboren und lebt in Brooklyn, New York. Sein Stil passt nach Miami. Seine Bagels in Pastellfarben könnt ihr auf seine Webpage bestaunen. Sehr amerikanisch und bunt. Er ist einer der Wallkünstler der Wynwood Walls, die ich für euch fotografierte und in meinem nächsten Post vorstelle.


Kye-Hak Lee


Das war für mich das treffenste Beispiel of Contemporary Arts. Zeitgenössische Videokonferenz beim Cupcake Girls- Kaffeeklatsch. GENIAL! 


IPad Kaffeekränzchen. Geht es noch cooler?

Rafael Gonzáles Moreno

In meinem nächsten post zeige ich euch das einzigartige Artdistrikt von außen. WINNWOOD WALLS.

Sonntag, Februar 24

DYLANS CANDY BAR

Hi, guys! Heute dreht es sich hier alles um den süßen Gaumen. Die Tochter von der Nobelmarke Ralph Lauren und Photographin Ricky Lauren, Tochter Dylan, hat diese Candybar in New York und Miami unter ihrer Regie. 2001 eröffnete sie ihren ersten Candyshop. Sie studierte in London und Rom Kunst und kombinierte ihr künstlerisches Händchen mit der Vorliebe zu Bonbons. Es gibt 5000 verschiedene Süßigkeiten, inklusive Schokolade und Popkorn. Ein toller Laden, auch wenn man aml eine Geschenkidee braucht.

Cooles Bonbon Design auch auf der Candytreppe!


Donnerstag, Februar 21

PUBBELLY SUSHI MIAMIBEACH

-Miami Beach- AWESOME 

In den nächsten Posts bringe ich euch meine wärmsten Empfehlungen aus Florida mit. Ganz Konkret aus Miami!
Freunde, ihr macht euch keine Vorstellung von dem Sushi und der Peruanischen Küche, gleich neben dem Sunset Harbour Yacht Club. Das 
pubbellysushi ist ein cooles und kühles(Vorsicht Klimaanlage) Sushipup, was völlig unscheinbar in der 20 Straße, gegenüber des Yachthafens liegt. Es hat eine sehr rafinierte Küche und free Wireless. Sonntags hat es allerdings geschlossen! Ich gebe euch noch einen Tipp. Wenn ihr auf die Homepage geht und in die Foodgalerie vom Restaurant, danach kann man ganz gut die Karte an Hand von Bildern beurteilen.
Ein absolutes MUSS sind die Hummer und Krebsfleisch Hamburger! Zum durchdrehen dilicious!


Caramelisierte Curry-Gamba Rolls

-Krebsfleisch Hamburger-

-Mainlobster Hamburger-
AWESOME!

-Thunfishsushi-

Das war der Hammer! Leider habe ich mir hier den Namen nicht notiert! Eine Spezie Profiterol! Dilicious!

Montag, Februar 11

Himbeer Limonen Kuchen

Heute stelle ich euch schnell einen einfachen Himbeer Limonen Kuchen vor. 
Das Rezept habe ich von Wildeisen Rezepte
Ich hatte in diesen Tagen viel um die Ohren und kam kaum zum bloggen. Das will schon was heißen! Morgen geht es für 10 Tage in die USA. Daher wollte ich euch vor meiner Abreise mit diesem kleinen Kuchen beglücken und euch eine schöne Zeit wünschen.
Nach meiner Rückkehr von Miami melde ich mich erneut und hoffentlich komme ich mit einer coolen Reportage zurück.
Lieben Gruß von eurem Blog!

ZUTATEN

  • Butter, für die Form
  • Mehl, für die Form
  • 225 g Butter, weich
  • 200 g Zucker, braun
  • 1 Päckli Vanillezucker, Bourbon
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 2 Teelöffel Limonensaft
  • 1 Limone, abgeriebene Schale
  • 40 g Mandeln gemahlen
  • 250 g Himbeeren
  • 225 g Mehl

Limonensirup

  • 4 Limonen
  • 125 g Zucker, braun

Für den Kleinhaushalt

Springform von 16 cm Durchmesser: Zutaten halbieren. Die Backzeit reduziert sich um etwa 10 Minuten.


ZUBEREITUNG:
Ergibt etwa 12 Stück

1/ Den Boden einer Springform von 24 cm Durchmesser mit Backpapier belegen und den Rand aufsetzen. Papier und Rand gut bebuttern und mit etwas Mehl bestäuben. Die Form kühl stellen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

2/ Die weiche Butter, den Zucker, den Vanillezucker und das Salz zu einer luftigen Masse aufschlagen. Dann ein Ei nach dem anderen unterrühren, dabei jedes Mal 30 Sekunden rühren, bevor das nächste Ei dazukommt. Die Limonenschale, den Limonensaft und die Mandeln mit einem Gummispachtel unterziehen.

3/ Die Himbeeren mit 1 Esslöffel des Mehls sorgfältig mischen. Beiseitestellen. Das restliche Mehl unter den Teig ziehen.































Die gefrorenen Himbeeren unbedingt vorher gut auftauen und abtropfen lassen.