Dienstag, Dezember 18

WEIHNACHTSPLÄTZCHEN DEKOR

 BACKVERGNÜGEN WIE NOCH NIE, hah!

WEIHNACHTSZAUBER UND ADVENTSPLÄTZCHEN A LA SOPHIE!
-EIER, BUTTER, ZUCKER UND MEHL SAFRAN MACH DIE PLÄTZCHEN GEHL!-



REZEPT-QUELLE:Backvergnügen wie noch nie, GU(Gräfe und Unzer! Ist mein uralt Backbuch, aber irre detalliert. Genau richtig für untalentierte Homemadebäcker wie mich!

ALLE ZUTATEN FÜR DEN MÜRBETEIG:(ca.40 Plätzchen)
250 g Mehl
225 g Puderzucker
1 Ei
150 kalte Butter
abgerieben Schale einer unbehandelten 1/2 Zitrone
DEKOR:
Nach Belieben Schokoladenkovertüre, Marmelade, Perlen oder Streusel, bzw. Lebensmittelfarbe verwenden!

Alle Zutaten auf der Arbeitsfläche verteilen. Zuerst das Mehl, dann das Ei in die Mitte setzen, die Butterflocken rundherum verteilen und die Zitronenschale zugeben. Anschließend zu einem schönen Mürbeteig kneten und in einer Folie ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen!
Nach Belieben ausstechen und auf das Backpapier und Backblech legen! Bei 170 Grad im vorgeheizten Backofen, auf mittlerer Stufe goldbraun backen.(ca. 10 Minuten! Besser nach Augenmass!) Die noch warmen Plätzchen teilweise mit Marmelade verzieren, Plätzchen zusammenkleben und kalt mit Puderzucker bestreuen. Oder mit eingefärbter Glasur bepinseln und zügig die Perlen darauf platzieren. Sonst haften sie nicht mehr richtig auf. Ich habe auch teilweise Schokoladenkuvertüre benutzt und Kokosstreusel in die Mitte gestreut. Das sieht so schön winterlich aus! (Die Kuvertüre kurz in der Mikrowelle erwärmen!)
Welches sind deine Lieblingsplätzchen?
Demnächst backe ich Advents-Apfelküchlein! 

Mein ganzer Stolz, der Schuh des Weihnachtsmann, HOHO!



Die Glasur habe ich mit Puderzucker und einem Teelöffel wasser angerührt. Ich habe ihn dieses Mal nicht zusätzlich eingefärbt! Der Granatapfel ist eine hübsche Deko zu Weihnachten!

Viel Spaß euch Lieben und zeigt mal eure Adventsleckerlies!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen