Sonntag, Juli 15

Sommerlaune, Ferienstimmung?? Geeiste Wassermelone mit Crème de Cassis. Ganas de vacaciones? Granulado de sandia con Crème de Cassis!

Diesen Post der geeisten Wassermelone mit Cassis und Kokosmilch habe ich meiner Nichte Elena gewidmet, die heute 18Jahre alt geworden ist!!! Partystimmung! Happy Birthday Ella!                             R












Es ist unglaublich, was man aus so einer großen Wassermelone alles machen kann! Da es zumindest in Spanien, sprich Mallorca so schwül heiß war und wir ja Hochsaison haben, ist natürlich auch Wassermelonenzeit! Diese sehr gesunde Frucht, die ja aus 95% aus Wasser besteht, macht zum Glück nicht dick. Sie schmeckt recht kühl am allerbesten. Ich wollte heute mal ein Granulat ausprobieren:

1 große Wassermelone (ohne Kerne, meine hatte leider welche! Ich habe versehentlich die mit den dicken schwarzen Kernen gekauft), das macht aber auch nichts, nervt nur etwas! Dann habe ich die Frucht in zwei Hälften geteilt. Vorsichtig das Fruchtfleisch herausnehmen und mit allen Kernen in den Mixer tun. Anschließend alles durch das Sieb zurück in das Gehäuse tun. Mit einem ordentlichen Schuss Crème de Cassis (das ist ein Sirup den man auch gerne in den Champagner tut) abschmecken und eine halbe Dose der Kokosmilch! Dann mit Klarsichtfolie abdecken und über Nacht einfrieren! Ihr könnt an der Oberfläche der geeisten Wassermelone ein Loch bohren und entweder die granulierte Flüssigkeit in Gläser füllen oder auch direkt den Strohhalm reinstecken! Ein köstlicher Sommerhit für die Poolstunden mit deinen Freunden!

Hast du deine Freunde oder Familie in diesem Sommer schon mit etwas verwöhnt und überrascht?

Kommentare:

  1. No hay cosa que me guste más en verano que un buen trozo de sandía bien fresquito...por eso voy a tener que apuntarme esta receta ;)

    AntwortenLöschen
  2. Gracias Ana! Esta manera es muy divertido para compartir con los amigos! La crema de Cassis es dulce y profundiza el sabor!
    Besos

    AntwortenLöschen
  3. Holaaaa, lo primero muchas gracias por tu comentario en mi blog, tienes un blog de lo más original y diferente a lo que yo suelo cocinar. Me encanta esta receta!
    Un besoooo

    AntwortenLöschen