Dienstag, Juli 3

Kalte Möhrencreme

Kalte Möhrencreme mit Ingwer von meiner Freundin Heidi!

Also davon macht ihr euch keine Vorstellung. Ich habe noch nie so eine würzig pikante, dazu noch kalte Möhrencreme gegessen. Meine Freundin Heidi überraschte mich, an einem sehr heißen Tag auf Mallorca, mit diesem Rezept. In der nach orientalisch schmeckenden Rezeptur war das Händchen einer stets in fernen Ländern gelebten Gastgeberin zu schmecken. Das wollte ich euch nicht vorenthalten. Ich habe dieses Rezept unverzüglich für eine alte Schulfreundin, die zu Besuch aus meiner Altheimat Deutschland kam und für meine Segelkompanen gemacht. Es bot sich an. Denn es war sehr,sehr heiß und da war diese kalte Creme doch der Volltreffer! Bingo! Heidis Rezept schnellte ganz nach oben auf der Menuliste!

Rezept:
1 Kilo Karotten
1 Ingwerwurzel
     1 Dose Kokosmilch
  1 große Zwiebel
      5 Knoblauchzehen
Currypulver,Soja, Salz, Pfeffer(Cayenne)
Orientalische Gewürzmischung
1 Würfel Hühnerbrühe
Olivenöl

Die Möhren und Zwiebel klein schneiden und mit dem Knoblauch glasig anschwitzen. Dann mit der Brühe abdecken und solange köcheln, bis die Möhren gar sind. Abkühlen lassen und dann in den Mixer geben. Drei Arme der Ingwerwurzel in den Mixer reiben. Mit Sojasoße, Curry, Salz und Pfeffer würzen. Kokosmilch nach und nach reingeben, bis die richtige Konsistenz einer Creme erreicht ist. Anschließend durchsieben und nachwürzen. Kaltstellen und mit einem Pfefferminzblatt anrichten.
Hast du diese Art von Karottencreme schon zubereitet oder probiert?

Kommentare:

  1. me gusta muchissimo tu blog!!!

    http://tapasnalingua.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Gracias Ana por tu visita! He visto tu blog que es precioso también!

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Post ist Heidi gewidmet! Die mir diese tolle Creme zubereitet hat! Eine tolle Frau mit einer beneidenswertern Energie und ein magisches Händchen für home&kitchen!

    AntwortenLöschen
  4. Fantástica combinación me encanta el jengibre con la zanahoria ;)

    AntwortenLöschen
  5. Tiene que estar de rechupete y mira que color ¡¡fantástico!!

    Besos.

    AntwortenLöschen
  6. un plato parecido tomé un día en un magnífico hotelito en Santanyí... me encantó y ahora en tu blog he encontrado la receta!!!! fantástico!!!

    un saludito

    AntwortenLöschen
  7. Gracias por vuestros comentarios! Francamente es una receta muy apetecible con estas temperaturas! Lo he ofrecido a mis amigos que me visitan en la isla y están encantados de conocer una receta nueva, que es tan refrescante y sano como esta!
    Sophie

    AntwortenLöschen
  8. Yo he tendo el enorme honor de tomarla en casa de la maestra del Detox y escritora de este magnifico blog y esta de morirse...buenísima y ella me la puso muy muy fría!!GRACIAS SOPHIE!!

    AntwortenLöschen
  9. Yo he tendo el enorme honor de tomarla en casa de la maestra del Detox y escritora de este magnifico blog y esta de morirse...buenísima y ella me la puso muy muy fría!!GRACIAS SOPHIE!!

    AntwortenLöschen