Samstag, März 17

Rotebeetesaft

Rotebeetesaft
Dieser Saft ist nicht nur irre lecker, sondern entschlackt, laut meiner Ernährungsspezialistin.




Auf dem Frischmarkt:


1 Knolle rote Beete
1 Bund Karotten,
1 unbehandelte  Zitrone
1 Ingwerwurzel
2 knackige Äpfel


Beim schneiden der roten Beete sehr aufpassen. Saut alles ein! (Rot gefärbte Finger, Schneidebrett, Klamotten schnell mit Wasser reinigen und besser vorher unter fliesendem Wasser in der Spühle schneiden und dann gleich ab in den Entsafter)


Karotten putzen, Ingwerscheine, Zitronenviertel und die ungeschälten Aüfel zusammen, oder nach und nach in den Entsafter!


Hmmm........!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen